LEDs in Kühl- und Tiefkühlräume: Hohe Effizienz - Niedriger Energiebedarf - Helle Beleuchtung

CO2-Reduktion Jahr für Jahr

Tuningen, 31.01.2011

Way Forward Technologies (Deutscher Vertrieb: Engelking Elektronik GmbH) entwickelt und produziert seit 2007 hochwertige LED-Arrays und Beleuchtungslösungen. Aufgrund ihrer einzigartigen Eigenschaften eignen sich die bewährten LED-Arrays besonders für Kühl- und Tiefkühlräume: Sie bieten verzögerungsfreies Ein- und Ausschalten, eine verbesserte Lichtleistung und geringe Wärmeabgabe bei einer Betriebsdauer von über 50.000 Stunden.

Um die sofort verfügbare volle Helligkeit optimal zu nutzen, entwickelte Way Forward Technologies einen europaweit einzigartigen Anwesenheitssensor für den Tiefkühlbereich, der Personen und Gabelstapler erfassen kann. Diese LED-Schaltung kann den Energieverbrauch und CO2-Ausstoß im Vergleich zu einer konventionellen Kühlraumbeleuchtung um mehr als 85% reduzieren.

Mehr als 1 Million LEDs sind in Großbritannien und den USA in Betrieb bis heute sind keine Ausfälle bekannt.

Die Fotos zeigen einen Gang in einem Kühlraum von Total Food Service Solutions Ltd, wo die Leuchtstoffröhren durch Way Forward Technologies‘ D-LEDs ersetzt wurden. Der Kunde war von dem Ergebnis begeistert, denn bei einer höheren Qualität und Helligkeit der Beleuchtung wurde die CO2-Bilanz verbessert und die Energiekosten wurden gesenkt.

Way Forward Technologies erhielt kürzlich Fördergelder von der britischen Umweltorganisation Carbon Fund für ein Projekt, um Hochregalbeleuchtungen mit SON-Lampen durch seine Hochleistungs-F-LEDs zu ersetzen. Dadurch kann der Kunde pro Jahr über 49.000 Pfund (etwa 57.000 Euro) und 400 Tonnen CO2 einsparen.

Die Engelking Elektronik GmbH ist bereit für die Energiefragen der Zukunft und kann Ihnen ein unverbindliches Gutachten anbieten, das Einsparungspotentiale bei Energieverbrauch und CO2-Ausstoß darlegt und auch einer unabhängigen Prüfung standhalten kann (z. B. durch den Carbon Trust).